Faszination Virtuelle Welten

zu allen Kursangeboten

„Das selbstständige Arbeiten finde ich positiv, da man damit am besten lernt, allerdings ist es anstrengend und die Impulse von Ihnen sind gut.“
(
Feedback einer Teilnehmerin)

Kurse rund um die 3d-Grafiksuite Blender

Blender ist eine Open Source Grafiksuite mit der 3d-Modelle erstellt werden können. Vorrangig wird sie im Designbereich verwendet. Es lassen sich unter anderem beeindruckende Grafiken, Videos aber auch 3d Modelle für den 3d-Druck gestalten.

BEISPIELE MEINER LEHRVIDEOS

Blender 99 – 99 Sekunden kurze Tutorials zu Blender 2.8 und 2.9
Playlist: Blender meets Unity

MIT MOODLE LERNEN

So arbeiten wir in Moodle (Video 7 min.)



Kurs:
CG-Videos mit der Blender 3d-Grafiksuite

In Teams aus jeweils sechs Personen werden kurze Videos gerendert, die auf vollständig als 3d-Umgebung erstellten Szenarien basieren.
Erarbeitet wird das Erstellen von 3d-Modellen sowie Animationen. Besondere Herausforderung in diesem Kurs ist die Koordination der vielfältigen, voneinander abhängigen Aufgaben, eines kreativen Teams.

Videoergebnis eines Teams
Feedbacks von Studierenden
Man fühlt sich Hollywood ein Stück näher. Jetzt weiß ich, wie in etwa Animationen in Filmen gemacht werden. 
Der Kurs ist super. Kann ich jedem weiter empfehlen. 
Praktische Arbeit an konkreten Projekten. Sehr angenehme Arbeitsatmosphäre. 
Man fühlte sich nicht vom Dozent allein gelassen.
Man hat einiges gelernt und am Ende hat man tatsächlich ein Resultat auf das man stolz sein kann. 
Wenn die Teamarbeit so gut funktioniert wie bei uns macht das viel Spaß. 
Auch wenn der Kurs während der Teamprojektphasen manchmal anstrengend und stressig war, hat es sich am Ende gelohnt. Ich würde ihn auf jeden Fall wieder belegen. 
Das Besondere war, dass man sieht, wie viel man innerhalb kurzer Zeit in Blender erschaffen kann und mit einfachsten Mitteln ein Ergebnis bekommt, das sich sehen lassen und auf das man stolz sein kann. 
Es bildet eine sehr gute Grundlage für weitere, eigene 3D-Projekte. 
Ich habe wirklich bei Null angefangen und bin bei einem aus meiner Sicht relativ ansehnlichen Ergebnis-Stand herausgekommen. Ich habe jetzt ein grobes Gefühl für 3D-Modeling und den Workflow im Allgemeinen und sehe mich jetzt dazu in der Lage, weitere Fähigkeiten die ich in Zukunft benötigen werde, mir selbst anzueignen. Ansonsten war die Teamarbeit in den letzten Units super. 
Und der etwas unkonventionelle Stil des Dozenten ist ebenfalls sehr sympathisch.



Kurs:
Rendering mit der Blender 3d-Grafiksuite

Mit der Grafiksuite „Blender“ zeichnest du ein virtuelles 3d‑Szenario aus dem du ein Wallpaper, ein Plakat oder eine ästhetisch anspruchsvolle Darstellung eines technischen Gegenstandes generierst.
Neben dem Hard Surface Modelling werden Spezialeffekte wie z.B. Partikel (Gras, Haare, Regen) oder Simulationen (Feuer und Rauch, Physikanimationen) realisiert. Feinheiten des Renderings wie Licht und Schatten, Imitation verschiedenerer Materialien, Projektion von Grafiken auf die Oberfläche sowie reale und virtuelle 3d-Oberflächenstrukturen werden ebenfalls vertieft.


Kurs:
Blender 3d-Grafik meets 2d-Unity Game Engine

Wir haben viel vor! Du generierst in diesem Kurs ein vollständiges, eigenes Point & Click Adventurespiel: Nach einer Einführung in die Grafiksuite „Blender“ erstellst du eine virtuelle 3d-Objekte, aus der Renderings hervorgehen, die du in die Unity Game Engine importierst. In Unity arbeiten wir in der 2d-Umgebung mit graphischer Programmierung. Neben technischen Aspekten beachten wir das Spielerlebnis.

Video zum von einer Kursteilnehmerin erstellten Game
Feedbacks von den Lehrenden
Besonders war für mich die direkte Anleitung von einzelnen TN.
Ich war das erste Mal in Moodle Schüler, sehr spannend, von anderer Seite einen Zugang zu bekommen. 
Jeder konnte alle Fragen stellen.
Ich habe mich wegen Datenbank angemeldet, aber alle der drei Themen waren interessant und gewinnbringend!
1000 Dank für die lange Fortbildung - sie war sehr kurzweilig und v.a. informativ!
Weiter so - einfach die Tools durchgehen - das wäre wunderbar
Bitte noch die anderen Tools vorstellen, als Angebot so wie diese Fortbildung.

Kursvorstellung für Studierende

Kurs:
3d-Druck Design mit Blender und Cura

Zuerst ein 3d-Papiermodell mit Blender erstellen, dann ein Gadget zeichnen, slicen und drucken. Zuletzt wird ein Gegenstand mit nützlicher Funktion entworfen, gedruckt und verbessert, der dann in einem Pitch präsentiert wird.

Angebot und Evaluationen (benötigt Passwort)